Login mit GUTSCHEIN

Jetzt kostenlos Sexspaß geniessen, nutze einen der Gutscheine und melde dich an - SEX for FREE !!!

Dein Gutschein-Code
DIANAPRIVAT

  • 15,- € Guthaben
  • Kostenlose Anmeldung
  • Kontakt zu 100ten Frauen

Dein Gutschein-Code
freeani

  • 10,- € Guthaben
  • Kostenlose Anmeldung
  • Kontakt zu 100ten Frauen

Dein Gutschein-Code
- ohne -

  • 50 Free-Coins Guthaben
  • Kostenlose Anmeldung
  • Kontakt zu 100ten Frauen

Heiko und Jolanda, eine Erotische Geschichten

Dieser sah ungeniert auf den nasse Fleck in meinem Höschen und den steifen Schwanz in Heikos Badehose …

Heiko und Jolanda, eine Erotische Geschichten

Er wollte meine Geilheit bei einem guten Fick richtig von außen beobachten.

Geschichte, Fick, Erotisch, Badehose, Fleck, Feucht, Nass, Muschi

Teil 1 

Mich machte dieser Gedanke plötzlich wahnsinnig scharf, denn auch ich träumte davon, mehrere Männer und Schwänze genießen zu können. Als ich Ihn fragte, ob er sich vorstellen könnte, dass auch eine weitere Frau unser Sexleben aufheizen könnte, nahm er mich in den Arm und an der Beule in seiner Hose erkannte ich seine Zustimmung. Ich war überglücklich, denn endlich war klar, daß ich meine Bi-Neigungen schon sehr bald wieder ausleben würde können. Ich freute mich schon darauf, endlich mal wieder eine Frau zu liebkosen, ihren Liebessaft zu trinken und von ihr zum Orgasmus geleckt zu werden. Heiko wurde zwischenzeitlich immer geiler, seine Zunge fuhr wie wild in meinem Mund umher und ich spürte, wie meine Brustwarzen sich geil aufrichteten und an meinem Bikinioberteil rieben.  Plötzlich fiel ein großer Schatten auf uns! Als wir aufblickten, erkannten wir Klaus, einen ehemaligen Schulfreund meines Mannes.

Er war verheiratet (ist es noch heute), und ist Arzt von Beruf. Wir verstanden uns schon immer gut, und ab und zu dachte ich daran, wie sein Schwanz wohl sein könnte. Er lächelte uns an und als er die ausgebeulte Badehose meines Mannes und die Brustwarzen meiner Nippel durch das Bikinioberteil aufrecht stehen sah, wurde er etwas verlegen. Da sagte Heiko zu Ihm: "Hey Alter, was ist, du hast meinen Schwanz früher doch auch nicht so beschämt betrachtet! Setz dich zu uns." Wir machten Platz auf unserer Decke und Klaus setzte sich zu uns. "Wieso kennst Du Heikos Schwanz?", fragte ich Klaus. Da berichtete mir Heiko, dass die beiden mit fünfzehn gewaltig miteinander gewichst hatten, und sich gelegentlich auch gegenseitig die Schwänze leergesaugt hatten. Jetzt war´s um mich geschehen. Mir schoss regelrecht ein Strahl meines Geilsaftes in das Bikinihöschchen, was die Beiden natürlich kurze Zeit später an dem nassen Fleck zwischen meinen Schenkeln registrierten. Schelmisch grinsten sich die Beiden an. Da sagte Klaus zu meinem Mann, dass er sich eine Wiederholung damaliger Spiele unter Frauenbeteiligung durchaus vorstellen könnte.

Was - Klaus auch bi, ebenso wie mein Mann? Das konnte doch nicht wahr sein - das wäre ja zu schön! Klaus, der Arzt, ständig brAnal, gutaussehend und der heimliche Schwanz meiner Träume! Meine Geilheit wurde unermesslich. Meine Zustimmung signalisierte ich den Beiden, in dem ich wie beiläufig sagte: "Schade, dass ich Euch nicht zusehen konnte, wie ihr euch gegenseitig den Mund vollgespritzt habt." "Das kann man doch nachholen, oder?", sagte mein Mann zu Klaus. Dieser nickte zustimmend und sah nun abwechselnd ungeniert auf den nasse Fleck in meinem Höschen und den steifen Schwanz in Heikos Badehose. "Zudem ist es recht unkompliziert", sagte Klaus, "wir kennen uns schon lange und da ich weiß, dass Ihr Aidsfrei seid", (Klaus testet uns monatlich, da wir diese Nachweise beruflich brauchen), "sehe ich keine Probleme. Aber zuerst brauchst du wohl eine gewaltige Entspannung", sagte er an mich gewandt. "Oh ja", stöhnte ich leise und schon lag ich in seinen Armen. Meine Finger tasteten nach seinem Schwanz, der nun zu voller Größe aufgeblüht war! 

Weitere Gutscheine, codes und Gratiszugänge